Die Figuren - Marcos Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Figuren

Serien > Teen Wolf

Scott McCall

Scott ist bis zu dem Zeitpunkt als er von Peter Hale gebissen wird ein ganz normaler Junge, der auf seiner Highschool ein Außenseiter ist. Sein einziger und bester Freund ist seit langer Zeit Stiles. Scotts Eltern sind geschieden, er lebt bei seiner Mutter. Zu seinem Vater hat er ein schlechtes Verhältnis, was vor allem durch Scotts Lügen noch verschlechtert, da sein Vater nichts von seinem Dasein als Werwolf weiß. Scott arbeitet als Aushilfe in der Tierklinik von Dr. Deaton, der ihn als Druide bei seinem Dasein als Werwolf unterstützt. Im Werwolf Derek Hale findet er außerdem einen Mentor. Durch die ihm durch den Biss verliehenen Kräfte wird er zum Co-Kapitän der Lacrosse-Mannschaft seiner Schule. Er verliebt sich in die neue Schülerin Allison Argent und sie werden ein Paar. Ende der zweiten Staffel trennt sie sich aber von ihm. Scott selbst besitzt, anders als die meisten Werwölfe keinen Hang zur Gewalt, was sich dadurch zeigt, dass er bei Problemen immer einen Weg sucht bei dem keiner verletzt wird. Im Verlauf der ersten Hälfte der dritten Staffel zeigt sich zudem, dass Scott durch seine Charakterstärke zu einem „wahren Alpha“ werden könnte, was ihm letztendlich auch gelingt. Im Laufe der zweiten Hälfte der 3. Staffel verliebt er sich in Kira Yukimura. Ab der 4. Staffel sind sie ein Paar. Zum Ende der 3. Staffel wird Allison von einem Oni tödlich verletzt und stirbt in Scott's Armen. Dort wird klar, dass er immer noch Allison liebt.

M. "Stiles" Stilinski

Stiles ist der beste Freund von Scott. Die zwei haben schon so einiges miteinander erlebt und haben gemeinsam versucht, die Hürde zu nehmen, die sich Highschool nennt. Er glaubt zunächst nicht, dass Scott von einem Werwolf gebissen worden ist. Später jedoch ist er es, der sich in die entsprechende Mythologie einarbeitet. Stiles ist eher tollpatschig und besitzt einen schrägen Humor, der vor allem in schwierigen Situationen zum Vorschein kommt. Sein Vater ist der Sheriff der Stadt, was ihm ermöglicht, an polizeiliche Informationen zu kommen. Seine Mutter Claudia ist schon seit einigen Jahren tot. Stiles ist seit Jahren in Lydia verliebt, die zunächst nichts von ihm wissen will. Als sich die Gelegenheit bietet selbst zu einem Werwolf zu werden, lehnt er dies ab. Bei dem Rufnamen „Stiles“ handelt es sich nicht um seinen wahren Vornamen sondern um eine von ihm selbstgewählte Abwandlung seines Nachnamens. In der zweiten Hälfte der dritten Staffel ergreift ein Nogitsune Besitz von ihm. Anfang der vierten Staffel kommt er mit Malia zusammen. In der Mitte der fünften Staffel bringt Stiles versehentlich Donovan um, der versucht hat, ihn zu töten. Das macht ihm sehr zu schaffen, da er Angst hat, deswegen Scott zu verlieren.

Allison Argent

Allison zieht zu Beginn der ersten Staffel nach Beacon Hills und ist bis zur dritten Staffel die Freundin von Scott und die beste Freundin von Lydia. Allisons Familie jagt seit Generationen Werwölfe. Sie wird durch Manipulation ihrer Tante Kate und ihres Großvaters Gerard dazu verleitet den Ehrenkodex ihrer Familie zu brechen, indem sie Werwölfe attackiert, die niemanden getötet haben. Sie ist außerdem eine ziemlich gute Bogenschützin, was ihr bei der Werwolfjagd mehrfach behilflich ist, wobei sie ab der zweiten Hälfte der dritten Staffel Schwierigkeiten hat genau zu zielen, da sie Wahnvorstellungen von ihrer Tante bekommt. Sie schießt bei einem Training auf Lydia, Isaac kann den Pfeil aber noch rechtzeitig abfangen und damit ihren Tod verhindern. Am Ende der Staffel kommt Allison mit Isaac zusammen. Zum Ende der dritten Staffel wird sie von den Oni tödlich verletzt und stirbt in den Armen von Scott, den sie immer noch liebt.

Derek Hale

Derek ist ein Werwolf in Beacon Hills. Bis zu seinem 15. Lebensjahr hatte er gelbe Augen, was sich ändert als er seine Freundin Paige töten muss, um sie von ihrem Leid zu erlösen, da sie von einem Alpha gebissen wurde und sie kurz davor ist zu sterben; seitdem hatte er bis zum Staffelfinale der ersten Staffel blaue Augen. Seine ganze Familie, abgesehen von ihm und seinen Schwestern Laura und Cora, wird von Kate Argent durch ein Feuer umgebracht, das nur sein Onkel Peter Hale schwer verletzt überlebt. Seitdem hegt er einen Hass auf die Argents und er rät Scott sich von ihnen fernzuhalten. In seiner Jugend verlässt er die Stadt, kommt aber zurück, nachdem seine Schwester Laura von einem Alpha-Werwolf umgebracht wurde, um dem nachzugehen. Anders als Scott, der gebissen wurde, ist er seit seiner Geburt ein Werwolf und hat sich während der Verwandlung völlig unter Kontrolle. Anfangs fungiert er für Scott als Lehrer in Sachen Lykanthropie, aber sie haben oft unterschiedliche Meinungen, was die Methoden betrifft. Nachdem er im Staffelfinale der ersten Staffel seinen Onkel Peter tötet, wird er selbst zum Alpha und erstellt sich sein eigenes Rudel. In der dritten Staffel wird er von einem Alpharudel angeworben, wofür er aber seine Beta-Werwölfe töten müsste, wozu er allerdings nicht bereit ist. Zum Ende der ersten Hälfte der dritten Staffel gibt er seinen Alpharang auf, um seine im Sterben liegende Schwester Cora zu heilen. Zu Beginn der zweiten Hälfte der dritten Staffel wird er zusammen mit seinem Onkel von den Calaveras gefoltert, kann jedoch befreit werden und kehrt nach Beacon Hills zurück. Ende der 3. Staffel wird er von Kate entführt, kann aber von Scott's Rudel am Anfang der 4. Staffel gerettet werden. Allerdings ist er von Kate verjüngt worden, bis zu einem Zeitpunkt in dem er in Kate verliebt war und ihr vertraute, da sie ihn braucht um ihre Kräfte als She-Wolf zu kontrollieren. Zum Ende der vierten Staffel sieht man, wie Derek Kate als schwarzer Wolf angreift und schwer verletzt. Danach verlässt er mit Braeden Scott und sein Rudel und bleibt in Mexico.

Lydia Martin

Lydia gehört zu den beliebtesten Schülern an der Beacon Hills Highschool. Sie ist Anfangs mit Jackson Whittemore, dem Kapitän des Lacrosse-Teams, zusammen. Lydia ist eigentlich hochintelligent, versteckt dies jedoch hinter der Maske eines kleinen Dummchens, um ihren Status und ihre Beliebtheit nicht zu verlieren. Lydias Eltern sind geschieden und sie lebt bei ihrer Mutter. Allerdings lässt sich schon zu Beginn der Serie vermuten, dass Lydia einige Geheimnisse mit sich herumträgt. Sie freundet sich gleich zu Beginn mit Allison an, die bald zu ihrer besten Freundin wird. Lydia ist auch diejenige, die als letzte von den Geheimnissen in Beacon Hills erfährt. Zum Winterball geht sie in Begleitung von Stiles. Nach einer Weile bemerkt sie, dass Jackson verschwunden ist und geht hinaus, um ihn zu suchen. Auf dem Lacrossefeld wird sie von Peter Hale angefallen. Stiles kommt ihr zu Hilfe, kann jedoch nur dafür sorgen, dass Jackson sie findet, da Peter ihn zwingt mit ihm zu kommen. Lydia kommt schwer verletzt ins Krankenhaus. Sie verfügt zudem über die Fähigkeit den Tod anderer Menschen zu erahnen und über einen so lauten Schrei, mit dem sie alle Werwölfe in der Umgebung erreichen kann, sodass sie von Ms. Blake als eine Banshee bezeichnet wird. Sie hat eine Beziehung mit Aidan, mag ihn noch, gibt ihm aber an den Ritualmorden eine Mitschuld und möchte deshalb nichts mehr mit ihm zu tun haben. Über seinen Tod am Ende der 3. Staffel kommt sie trotzdem nur schwer hinweg und möchte deshalb vorerst mit niemanden neuen Ausgehen.

Jackson Whittemore

Jackson ist ein verwöhnter, reicher Junge, der nur an sich selbst denkt und glaubt, man könne sich mit Geld alles kaufen. Seine Eltern starben durch einen Autounfall am Tag seiner Geburt, sodass er von den Whittemores adoptiert wurde. Am Anfang der Serie ist er in einer Beziehung mit Lydia, von der er sich aber trennt, weil er sie nicht mehr als gut genug erachtet. Obwohl Jackson an der Highschool beliebt und sogar Kapitän der Lacrosse-Mannschaft ist, hat er kaum Freunde und ist oft einsam. Als er hinter Scotts Geheimnis kommt, tut er alles dafür, um selbst ein Werwolf zu werden. In der zweiten Staffel verwandelt er sich stattdessen in einen Kanima, ein blutrünstiges reptilienähnliches Monster, und Scott und seine Freunde müssen all ihre Kräfte aufwenden, um ihn zu retten. Er wird durch seine starke Bindung zu Lydia doch noch zum Werwolf. Am Anfang der dritten Staffel erfährt man, dass seine Eltern ihn nach London, England geschickt haben.

Isaac Lahey

Isaac ist das erste Mitglied von Dereks Rudel, nachdem Derek ein Alpha geworden ist. Im Gegensatz zu Scott entscheidet sich freiwillig ein Werwolf zu werden. Er wird zuletzt von seinem Vater misshandelt, welcher vom Kanima umgebracht wird. Bereits nach dem zweiten Vollmond kann Isaac seine Instinkte kontrollieren. Anders als die anderen beiden Betas Erica und Boyd flüchtet er nicht aus Beacon Hills, sondern kämpft an der Seite von Scott und Derek. In der dritten Staffel verliebt er sich in Allison. Nach Allisons Tod verlässt er mit Chris Argent Beacon Hills.

Kira Yukimura

Kira ist die Tochter des neuen Geschichtslehrers an der Schule. Sie ist außerdem, wie auch ihre Mutter eine Kitsune, was sie aber erst in der 2. Hälfte der 3. Staffel nach und nach herausfindet. Sie kann genauso schnell wie ein Werwolf rennen und außerdem besitzt sie die Fähigkeit große Mengen an elektrischen Strom in ihren Körper aufnehmen zu können, da sie eine Donner-Kitsune ist. In ihrer Kitsune-Form hat sie orange Augen. Sie ist in Scott verliebt. Anfang der 4. Staffel kommt sie mit ihm zusammen und wird auch ins Lacrosse-Team aufgenommen. Am Ende der 4. Staffel bekommt sie ihren ersten Fuchsschwanz, als sie es schafft ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Am Anfang der 5. Staffel bekommt sie beim Kampf eine sichtbare orangefarbenen Fuchsaura, die sie einhüllt, die ihr aber später große Schwierigkeiten bereitet. Deshalb verlässt sie in der 8. Folge zusammen mit ihren Eltern Beacon Hill, da sie befürchtet Scott oder den anderen Schaden zuzufügen, da sie ihre Aura nicht richtig kontrollieren kann

Malia Tate/Hale

Malia ist eine Werkojotin, die im Laufe der dritten Staffel erstmals auftaucht. Als sie eines Nachts zusammen mit ihrer Mutter und ihrer kleinen Schwester im Auto fährt, verwandelt sie sich während des Vollmonds in eine Werkojotin. Bei dem darauffolgenden Verkehrsunfall versterben sowohl ihre Mutter als auch ihre Schwester. Durch den Schock bleibt Malia jahrelang eine Kojotin – unfähig sich wieder in einen Menschen zu verwandeln – und versucht in der Nähe des Unfallortes zu überleben. Stiles und Scott treffen im Wald auf sie und versuchen ihr zu helfen. Dabei verwandelt sie Scott wieder zurück in einen Menschen. Sie kehrt zunächst zu ihrem trauernden Vater zurück, wird aber kurz darauf in die psychiatrische Einrichtung Eichen House eingewiesen. Dort trifft sie dann wieder auf Stiles und macht ihm Vorwürfe, dass er sie wieder in einen Menschen zurückverwandelt hat und sie nun in die unangenehme Situation gekommen ist, ihrem Vater nicht erzählen zu können, was bei dem Unfall wirklich geschehen ist. Stiles verspricht Malia wieder in eine Kojotin zu verwandeln, wenn sie ihm hilft in den Keller der psychiatrischen Einrichtung zu gelangen. Bei ihren Einbruch in den Keller verbringen sie ihre erste Nacht zusammen und schlafen miteinander. Malia erfährt, dass Stiles vom Nogitsune besessen ist und findet den Leichnam des Corporals Rhys – dem ersten Wirt des Nogitsune. Nachdem Stiles vom Nogitsune befreit ist, kommt sie auf die Beacon Hills High School und fängt an von Scott zu lernen ihre Fähigkeiten als Werkojotin zu kontrollieren. Anfang der vierten Staffel kommt sie mit Stiles zusammen. Außerdem findet sie auch heraus, dass sie als Baby zur Adoption freigegeben wurde und ihr leiblicher Vater Peter Hale ist, somit ist sie Dereks Cousine. Durch Peter findet sie heraus, dass ihre leibliche Mutter eine Kojotin ist, dessen Identität sie aber nicht kennt, nur den Namen unter dem sie genannt wird: „The Desert Wolf“. In Staffel 5 trifft Dr. Deaton bei Nachforschungen auf den bewaffneten Desert Wolf. Auf die Frage, ob ihre Tochter noch lebe, behauptet Deaton von keiner Tochter zu wissen. Daraufhin meint The Desert Wolf, dass es gut sei, denn wenn Malia noch leben würde, müsste sie sie nochmals töten.

Liam Dunbar

Liam ist der Neue an der Beacon Hills High School. Er wurde von seiner alten Schule geworfen, da er das Auto seines Lehrers und Coaches demoliert hatte. Liam ist ein grandioser Lacrosse-Spieler und wird am Anfang der vierten Staffel von Scott in den Arm gebissen, woraufhin er sich in Scotts ersten Beta-Werwolf verwandelt. Er wurde genau wie Scott nicht freiwillig zu einem Werwolf und hat es vorerst ziemlich schwer, sich damit abzufinden, da er sehr gewalttätig ist und seine Wut nicht unter Kontrolle hat, wegen eines IKS (Impuls-Kontroll-Störung). In der vierten Staffel bekommt Liam von Derek eine Triskele, welche jungen Betas bei der Verwandlung helfen soll, geschenkt. In der fünften Staffel kommt er mit Hayden Romero zusammen. Er wird in der fünften Staffel von den Dread Doctors mit Hayden entführt und will später unter Einfluss des Supermonds Scott umbringen, da dieser sein Versprechen nicht gehalten hat.


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Teen_Wolf_%28Fernsehserie%29




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü